Montag, 12. November 2018

Pressebericht vom 12.11.2018

Luftgewehr
Am letzten Wochenende hatten unsere Mannschaften gleich 4 Ausfälle zu verkraften. Aufgrund Terminüberschneidungen der 1. und 2. Mannschaft musste unser Mannschaftsführer Rüdiger Stehle improvisieren und Ersatzschützen aus der 3. und 4. Mannschaft einbauen.
Landesliga
Beim halben Wettkampftag in Hirrlingen traf unsere 1. Mannschaft auf den Gastgeber und aktuellen Tabellenletzten. Melina Wegerer auf 1 schaffte es diesmal nicht ihre Stärken auszuspielen und verlor knapp 379:381. Maximilian Strauß konnte seine gute Leistung aus den letzten Wettkämpfen nicht bestätigen und verlor ebenfalls 374:381. Bei Reinhold Knoblauch lief es an diesem Tag nicht gut und auch er musste sich mit 368:372 geschlagen geben. Marco Kramig (371:366) und Alexander Held (369:366) konnten noch verkürzen. Schade, dass an diesem Tag nicht wirklich was zusammen lief. Die 1. Mannschaft bleibt trotz der 2:3 Niederlage an der Tabellenspitze und hat beim letzten Wettkampftag, hoffentlich in Bestbesetzung, noch die Möglichkeit diese zu verteidigen.
Bezirksoberliga
In der ersten Begegnung kam die 2. Mannschaft in Pfärrich beim Favoriten mit 5:0 unter die Räder. Felix Ströbele (392:363), Peter Neidlinger (377:376), Wolfgang Hess (383:370), Thomas Pulter (377:359) und Horst Kreis (360:342) hatten kaum Chancen zu punkten.
Am Nachmittag hieß der Gegner SV Berg. Hier konnte das Team die Begegnung offener gestalten. Felix Ströbele blieb mit 374:383 ebenso wie Peter Neidlinger mit 373:382 auf der Strecke. Wolfgang Hess lieferte sich mit seinem Gegner einen heißen Kampf, verlor letztlich mit 1 Ring Unterschied (367:368). Das gleiche Schicksal ereilte auch Thomas Pulter. Trotz einer Top-Leistung unterlag auch er mit nur einem Ring (373:374). Den Ehrenpunkt an diesem Tag holte dann Horst Kreis. Er setzte sich bei der 4:1 Niederlage mit 366:364 durch. Trotz der erwähnten Ausfälle zeigte unsere Zweite Kampfgeist und hätte mit ein bisschen Glück zumindest in Runde 2 punkten können. In der Tabelle liegt die Mannschaft auf dem 5. Tabellenplatz. 
Kreisoberliga
Auch in dieser Liga wurde kräftig mit Ersatzschützen aufgefüllt. Aber hier lief es deutlich besser. Gegner auf heimischer Anlage waren die Schützen aus Illerrieden. German Wegerer verlor seinen Wettkampf noch mit 371:383 Ringen. Jedoch drehten Thomas Pulter (365:363), Sandra Ströbele (369:355), Niklas Fetzer (369:341) und Andreas Ott (350:342) den Spies herum und gewannen souverän 4:1. Die 3. Mannschaft steht damit überraschend auf dem 1. Tabellenplatz.
Kreisliga
Ermingen war für unsere 4. Mannschaft das Reiseziel in der 3. Runde. Topleistungen auf den Setzplätzen 1 bis 3 brachten das Team uneinholbar in Front. Mark Wegerer (367:382), Alexander Held (339:379) und Niklas Fetzer (352:368) gewannen ihre Kämpfe klar. Mit 359:355 blieb Walter Kircher knapp hinter seinem Gegner. Henrik Rueß blieb mit 341:318 chancenlos. Tabellenplatz 4.
Kreisklasse B
A/W 5 gewinnt gegen Erbach 2 mit 1376:1364 Ringen. Gewertet wurden die Schützen Christoph Rueß (344), Christoph Rollenhagen (331), Michael Scharpf (341) und Niklas Fetzer (360).
Jugend
Unsere neu formierte Jugend trat gegen das starke Team aus Langenau an und verlor mit 1090:913 Ringen. Philipp Morice Weiß gelangen 254 Ringe. Jens Riesenberg steuerte 305 Ringe bei und Philip Desens erzielte 354 R. Tabellenplatz 10.
Kreisklasse Auflage
Mit einem 917,9:944,5 Sieg in Ermingen verteidigte die 1. Auflagemannschaft ihren 3. Platz. Gewertet wurden die Schüsse von Ute Kohn (313,1), Georg Nothelfer (314,7) und Werner Wieder (316,7).
Team 2 unterlag in Beutelreusch, Oberkirchberg 1 mit 929,9:908,7, Platz 10. Günter Weinhold (304,1), Dieter Baumann (303,2) und Josef Fesseler (301,4) wurden gewertet.
A/W 3 machte es besser und setzte sich in Wiblingen mit 917,7:922,4 Ringen durch, Platz 8. Hermann Edel schoss 307,5 R., Horst Kreis 310,4 R. und Richard Wegerer 304,5 R.
Jugendtraining
An alle Jugendlichen ab 10 Jahren! Jeden Dienstag und Freitag findet von 18 bis 19.30 Uhr auf dem Schießstand in Altheim unser Jugendtraining statt. Wer Lust und Laune auf Schießsport hat, sich einfach im Schützenstüble melden oder bei Fragen per Mail an jugendleitung@sv-altheim-weihung.de oder mobil:  0176/45683985 wenden

Der Schützenverein

Dienstag, 6. November 2018

Pressebericht vom 05.11.2018

Kreisschützenball 2018
Die Gemeindehalle in Staig war für unser 60-jähriges Vereinsjubiläum im Rahmen des  diesjährigen Kreisschützenballes von unseren Mitgliedern festlich geschmückt worden. 
500 Gäste aus dem Schützenkreis Ulm und aus der Gemeinde ließen es sich nicht nehmen nach Staig zu kommen und gemeinsam mit uns zu feiern. 
Pünktlich um 19.30 Uhr wurden die Feierlichkeiten mit Böllern angeschossen und die Schützenvereine marschierten mit ihren Fahnen und den amtierenden Schützenkönigen/innen in die Halle ein. 
Nach den Grußworten von Landes-Oberschützenmeisterin Hannelore Lange, des Vorsitzenden des Bezirks Oberschwaben Leonhard Schunk, Kreisoberschützenmeister Horst Oßwald und unseres  Bürgermeisters Martin Jung übernahm Vorstand und Vereinsrepräsentant Thomas Pulter das Wort. Er machte deutlich, dass sich der Verein dem leistungsorientierten Sportschießen als Mannschafts- und Individualsport sowie dem geselligen Breitensport widmet. Sowohl der ehrgeizige Wettkämpfer als auch der Hobbyschütze finden bei uns ihr Zuhause. Ein lebendiger Verein, bei dem auch die Geselligkeit und Kameradschaft nicht zu kurz kommt und das Generationenübergreifend. 
Im Anschluss wurden die neuen Schützenkönige des Kreises geehrt. Kreisschützenkönig wurde Stefan Bohnacker aus Herrlingen. Bei der Jugend gewann Leon Crvenkovic aus Herrlingen. In der Disziplin Bogen schaffte es Steffen Hirninger aus Ulm und bei der Bogenjugend Fabian Schenk aus Bollingen auf den Thron. Abschließend holte sich bei den Auflageschützen Rita Büter (Langenau) den Titel. 
Bei einem solchen Anlass werden natürlich auch verdiente Mitglieder des Vereins geehrt. So erhielten Thomas Pulter, Maximilian Strauß, Alexander Held und Andreas Ott das 
Verdienstehrenzeichen in Silber des WSV. Die Verdienstmedaille in Bronze des WSV wurden Horst Kreis, Rüdiger Stehle und Christoph Rueß überreicht. Für über 55 Jahre im Ehrenamt bekam Helmut Amann das Protektor Abzeichen in Silber seiner Hoheit Andreas Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha, Protektor des Deutschen Schützenbundes e.V. verliehen.
Dann konnte gefeiert werden. Bei flotter Musik von den Musikmachern, einer verlockenden Speisekarte, einer gut bestückten Bar und guter Stimmung fand der Festabend dann auch erst spät in der Nacht sein Ende.  
Der Schützenverein möchte sich bei allen Mitgliedern und Freunden bedanken, die tatkräftig bei der Planung und Durchführung des Kreisschützenballes geholfen haben.

Der Schützenverein