Montag, 2. November 2020

Pressebericht vom 02.11.2020

Schützenverein
Durch die Corona-Pandemie wurden für dieses Jahr alle Wettkämpfe auf Bundes- und Landesebene abgesagt bzw. eingefroren. Nur im Bezirk und im Kreis werden in diesem Jahr Fernwettkämpfe auf eigener Anlage durchgeführt. So konnten bis zum erneuten Lock-Down folgende Wettkämpfe durchgeführt werden:
Luftgewehr
Bezirksliga
Den 1. Wettkampf im neuen Modus schoss unsere 2. Mannschaft gegen Sigmaringendorf und gewann klar mit 5:0 Punkten. Neuzugang Korvin Kürner gewann mit 390:374 R, Melina Wegerer siegte 383:366, Peter Neidlinger schoss 375:367 R., Marco Kramig 370:358 R. und Janis Ott gewann mit 384:358 R.
Gegner in Runde 2 waren die Schützen von Mieterkingen welche mit 4:1 bezwungen wurden. Korvin Kürner gewann wieder mit 390:390:381, Melina Wegerer siegte mit 388:372, Peter Neidlinger schaffte 377:371 und Marco Kramig machte mit 370:369 alles klar. Niklas Fetzer musste sich mit 359:367 geschlagen geben. Die 2. Mannschaft liegt nach 2 klaren Siegen an der Tabellenspitze.
Kreisoberliga
Im Fernkampf gegen die Schützen aus Asch musste sich die 3. Mannschaft äußerst knapp mit 2:3 geschlagen geben.
Reinhold Knoblauch (381:376) und Thomas Pulter (359:345) gewannen ihre Kämpfe. Niklas Fetzer (358:379) verlor. Peter Neidlinger (379:379) und Sandra Ströbele (365:365) verloren ihre Wettkämpfe im Stechen und das Team somit 2:3.
Im 2. Wettkampf gegen Berghülen lief es deutlich besser und man siegte mit 1:4 Punkten. Reinhold Knoblauch unterlag noch knapp mit 377:376. Die Punkte holten dann Peter Neidlinger (373:378), German Wegerer (360:363), Sandra Ströbele (361:364) und Niklas Fetzer mit sensationellen 310:382 Ringen.
Kreisliga
Illerrieden war der erste Gegner für unsere 4. Mannschaft. Holger Wink (361:388) und Jessica Fetzer (320:355) verloren ihre Partien. Niklas Cyron (370:367), Walter Kircher (353:336) und Henrik Rueß (336:330) konnten das Blatt noch wenden und den 3:2 Sieg heimfahren.
Kreisklasse A
In Runde 1 schaffte unsere 5. Mannschaft 1342 Ringe. Gewertet wurden die Ergebnisse von Michael Scharpf (340), Christoph Rueß (338), Philipp Morice Weiß (334) und Henrik Rueß (330).
Auflage Luftgewehr
Die 1. Mannschaft zeigte eine gute Leistung und schoss 944,5 R. Werner Wieder (317), Ute Kohn (315,9) und Georg Nothelfer (311,6) kamen in die Wertung.
Die 2. Mannschaft erzielte 923,9 Ringe. Gewertet wurden die Ergebnisse von Walter Kircher (309,5), Karl-Hans Held (308) und Richard Wegerer (306,4).
Hermann Edel schoss für die 3. Mannschaft ohne Gegner starke 311,6 R., Günther Merz 308,8 und Richard Wegerer 313,4 R. Tabellenplatz 6.
Kreisklasse Luftpistole
Die 2. Mannschaft lieferte in Runde 1 mit 1406 Ringen ein gutes Ergebnis ab. Holger Wink (358), Tobias Fischer (352), Carsten Krauße (349) und Piotr Wegrzynek (347) wurden gewertet.
Luftpistole Auflage
Mit 901,3 Ringen setzt die Pistolen-Auflagemannschaft gleich an die Spitze der Tabelle.  Wilhelm Siewert (303,4), Beate Wink (302) und Martin Braunmüller (295,9) wurden gewertet.
Sportpistole
In Runde 1 konnten 728 Ringe erzielt werden. Christian Bischof schoss 261 Ringe, Piotr Wegrzynek 240 Ringe und Oliver Beimel 227 Ringe.
In Runde 2 konnte man sich deutlich auf 782 Ringe steigern. Christian Bischof wurde mit 258 R., Piotr Wegrzynek mit 262 R. und Oliver Beimel mit 262 Ringen gewertet.
Sportpistole Auflage
Die 1. Mannschaft setzte sich mit 868 Ringen an die Spitze der Tabelle. Wilhelm Siewert schoss 293 R., Martin Braunmüller 288 R. und Erwin Bopp 287 R.

Umsetzung der Corona VO des Landes Baden-Württemberg 

Was wir befürchtet hatten, ist nun eingetreten.
 Die kürzlich von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie und die daraus hervorgegangene neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg betreffen die Sportvereine in ähnlicher Weise wie im vergangenen März.
 Laut dem neuen §1a CoronaVO müssen öffentliche und private Sportanlagen und Sportstätten – mit  Ausnahme einer Nutzung für den Freizeit- und Amateurindividualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts, zu dienstlichen Zwecken, für den Schulsport, Studienbetrieb, Spitzen- und Profisport – schließen.
Des Weiteren sind Ansammlungen und private Veranstaltungen nur gestattet mit Angehörigen des eigenen Haushalts oder mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Haushalts einschließlich deren Ehegatten, Lebenspartnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie, mit insgesamt nicht mehr als 10 Personen.
Diese ergänzenden Verordnungen treten voraussichtlich mit Ablauf des 30. Novembers 2020 außer Kraft.
Zur Umsetzung dieser Verordnung ruht der Schießbetrieb ab dem 2. November 2020 bis voraussichtlich 30. November 2020! Die Anlage ist nur nach den Kriterien der aktuellen CoronaVO zu betreten!
Infolgedessen wird auch der Wettkampfbetrieb ab dem 2. November 2020 vorerst eingestellt. Über die Wiederaufnahme der Wettkämpfe informieren wir Euch rechtzeitig.
Wir bitten Euch, haltet Euch an die Regeln! 
 Sollte sich die Bewertung der das Corona Virus betreffenden Lage aus Sicht der zuständigen Behörden ändern, werden wir auch hierüber zeitnah informieren.
Wir wünschen Euch ein gutes Durchhaltevermögen für diesen weiteren Lock down, eine soweit möglich angenehme Zeit und hoffen, Ihr bleibt alle gesund!

Die Vorstandschaft

Keine Kommentare:

Kommentar posten